DOPPELWINDQUINTETT, DOPPEL BLÄSERQUINTETT, DEZETT, FLÖTE, OBOE, CLARINET, BASSOON, HORN

TETRIS

for double wind quintet (decet)

Duration:

18 minutes
 

Instrumentation:   

2 flutes, 2 oboes, 2 clarinets,
2 horns, 2 bassoons

Year Composed:  

2009
 

Written For:            
The Hindemith Quintet

Commissioned By:

Hochschule für Musik, Mainz, with kind support from the Annie Eisler Lehmenn Stiftung

Premiere Performance:

6 September 2011
Mainz, Germany
Hindemith-Quintet and students from the Hochschule für Musik

Movements:

1. Keep moving 
2. Gutter People
3. Getting busy
4. Keeping busy

TETRIS

für Doppelwindquintett (dezett)

Dauer:

18 Minuten

Instrumentierung:

2 Flöten , 2 Oboen , 2 Klarinetten ,
2 Hörner , 2 Fagotte

Jahr:

2009

Komponiert für:
Das Hindemith-Quintett

In Autrag gegeben von:

Hochschule für Musik, Mainz, mit freundlicher Unterstützung der Annie Eisler Lehmenn Stiftung

Uraufführung:

6. September 2011
Mainz, Deutschland
Hindemith-Quintett und Studenten der Leipziger Hochschule für Musik

Sätze:

1. Keep moving 

2. Gutter People

3. Getting busy

4. Keeping busy

Programmhinweise:

Tetris - für Doppelwindquintett, wurde im Herbst 2009 in New York City komponiert. Die Stadt mit ihrem schnellen Lebenstempo, dem neurotisch fließenden, kontinuierlichen Strom von Menschen, Verkehr und Informationen dient als Inspiration für dieses Stück.

Als ich von der Seite zusah, erschienen mir die sich schnell bewegenden Menschen wie Roboter, die von einer der oben genannten Kräfte gesteuert wurden. Sie bewegten sich mechanisch von einem Ort zum anderen und kämpften gegen die Uhr, gegen den Teil des Gehirns, der sagt: „Entspann dich!“ und gegeneinander. Überleben in einem Dschungel aus Backsteinmauern und hohen Gebäuden.

Es schien mir, dass die Menschen keinen vollständigen Einatmungs- und Ausatmungsprozess genießen konnten. Gutes Atmen kostet zu viel Zeit… Menschen suchten ständig nach Möglichkeiten, gleichzeitig zwischen vielen Dingen zu jonglieren. Sie kamen mir wie Tetris-Spieler vor, die versuchen, die Steine einem bestimmten Muster anzupassen, und ständig gefragt sind, um die Geschwindigkeit zu erhöhen. Obwohl für den Fremden dieses Tempo des Lebens faszinierend und aufregend aussieht, fühlte ich, dass die Dinge im Inneren etwas anders aussehen, ziemlich tragisch.

Das Stück besteht aus vier miteinander verbundenen Abschnitten: In Bewegung bleiben, Dachrinnen, Beschäftigen und Beschäftigen. Der erste und vierte Satz beziehen sich auf das kontinuierliche, atemlose Lebenstempo. Der dritte Satz ist eine kurze Satire über unruhige Menschen. Der zweite Satz ist inspiriert von den Tausenden von Menschen, die ihr ganzes Leben im Keller eines Restaurants oder Geschäfts verbringen, nachdem sie aus der Ferne eingewandert sind, um den immer eiligen Menschen über ihnen zu dienen.

Tetris wurde für das Hindemith Woodwind Quintet komponiert. Es wurde von der Hochschule für Musik in Mainz mit freundlicher Unterstützung der Annie Eisler Lehmenn Stiftung in Auftrag gegeben. 

 
 
 
 
  • Facebook
  • YouTube
  • Spotify
  • Amazon
  • iTunes
  • RSS

© 2020, LIOR NAVOK | ALLE RECHTE VORBEHALTEN
Lior Navok, Komponist | Komponist für zeitgenössische Musik | neuer Musik komponist